Montag, 2. Dezember 2013

Filmrezension: Freche Mädchen

Infos:
  • Darsteller: Emilia Schüle, Selina Müller, Henriette Nagel
  • Regisseur(e): Ute Wieland
  • Komponist: Oliver Biehler
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 18. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 99 Minuten
Inhalt:
Freche Mädchen ist der erste Film zur gleichnamigen Buchreihe über die besten Freundinnen Mila, Hanna und Kati. Hanna ist die beste Sängerin an der Schule und möchte gerne an einer Castingshow teilnehmen, doch ihr Freund Branco findet das alles andere als cool. Kati hingegen scheint sich immer sehr schnell in Jungs zu verlieben und da sie nur noch Augen für den neuen Mitschüler Brian hat vergisst sie ihre Freundinnen etwas zu sehr. Als er dann auch noch eines von Milas Gedichten in einem Song verarbeitet ist Kati total eifersüchtigt und denkt sie macht ihr ihren Schwarm streitig. Dabei hat diese doch einen Narren in ihren Lehrer gefressen...

Review:
Die Bücher habe ich nie gelsen als ich kleiner war - die Buchtitel fand ich immer nicht gerade ansprechend. Solche Beispiele wie "Verflixt und fremdgeküsst" fand ich dann eher peinlich und habe es als Müll abgetan. Auch den Film wollte ich anfangs nicht sehen, da ich dachte dass der Film wohl eher etwas für kleinere Mädchen ist. Zwar schaue ich Teeniefilme recht gerne, aber ich dachte dass ist dann vielleicht für etwas zu jüngere Mädels. Letztlich ist der Film wirklich für die jüngere Zielgruppe bis ins anfängliche Teenageralter, jedoch war er doch ganz nett gemacht. Er zeigt viele alltägliche Probleme die junge Mädchen heutzutage haben wie z.B. in seinen Lehrer verknallt zu sein oder Probleme mit dem neuen Freund seiner Mutter. Die Handlung ist schlüssig in sich und die Charaktere sind sehr symphatisch. Wieder nichts besonderes, aber dafür jungendfrei im Gegensatz zu vielen anderen Filmen heutzutage und nett für den Zeitvertreib.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen