Donnerstag, 30. Januar 2014

Filmrezension: The Amazing Spider-Man

Infos:
  • Darsteller: Andrew Garfield, Emma Stone, Rhys Ifans, Denis Leary, Campbell Scott
  • Regisseur(e): Marc Webb
  • Format: Dolby, PAL, Untertitelt, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Finnisch, Dänisch, Norwegisch, Italienisch, Schwedisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 8. November 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 131 Minuten
Inhalt:
Der Außenseiter Peter möchte das Geheimnis seiner Vergangenheit aufdecken. Durch einen Zufall findet er einen Aktenkoffer seines Vaters, der ihn als Kind verlassen hat, führt Peter zu dessen ehemaligen Partner Dr. Connors. Dort wird er von einer Spinne gebissen und entwickelt übermenschliche Fähigkeiten. So wird er zu „Spider-Man” und muss sich einem bösartigem Echsenmutanten stellen. Nebenbei versucht er das Herz seinerKlassenkameradin Gwen Stacy zu erobern.

Review:
Ich muss zugeben ich habe mir noch nie einen Spiderman-Film oder Comic angesehen, denn ich fand Spiderman nie sonderlich spektakulär. Die Story bekommt man dennoch irgendwie mit. Eigentlich wollte ich mir diesen Film auch garnicht anschauen, aber Emma Stone spielt darin mit und ich finde sie eben so toll dass ich mir selbst das nicht entgehen lassen wollte. Und weil der zweite Teil bald in die Kinos kommt. Überraschenderweise fand ich den Film richtig gut. Besonders der Spiderman-Anzug war richtig gut designed und animiert. Die Echse fand ich etwas fraglich, aber okay. Man kann ihn locker und leicht vor sich hinschauen und muss nicht großartig nachdenken. Er ist durch und durch unterhaltsam und hat ein offenes Ende bzw. stellt zum Schluss noch eine Frage die dann wohl im nächsten Teil aufgeklärt wird. Im Endeffekt fand ich ihn erstaunlich gut gegenüber meinen Erwartungen und werde mir den nächsten Film auch ansehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen