Donnerstag, 9. Januar 2014

Filmrezension: Der Fluch der 2 Schwestern

Infos:
  • Darsteller: Emily Browning, Elizabeth Banks, Arielle Kebbel
  • Regisseur(e): Charles Guard, Thomas Guard
  • Komponist: Christopher Young
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 84 Minuten
Inhalt:
Gerade erst aus der Psychatrie muss Anna feststellen, dass ihr Vater eine neue Freundin hat. Die Pflegerin ihrer Mutter. Es gab einen Hausbrand durch den diese umgekommen ist. Als ihr dann der Geist ihrer Mutter erscheint zweifelt sie an der Gutmütigkeit ihrer der Pflegerin Rachel. Zusammen mit ihrer Schwester Alex versucht sie herauszufinden wer sie wirklich ist und was in der Nacht des Feuers passiert ist, als ihre Mutter umkam.

Review:
Der Fluch der 2 Schwestern ist ein Horrrorthriller mit der typischen Geschichte eines Mordes der Frau damit man selbst ihren Platz einnehmen kann. Nun ist es das amerikanische Remake und das Original kenne ich nicht. Schauspielerisch war es okay, besonders Elizabeth Banks mag ich, denn ich kenne sie schon aus mehreren Filmen. Sie war sogar richtig gut als 'böse' Stiefmutter. Zumindest hat man sofort gemerkt dass etwas faul an ihr ist. Dazu war die Handlung sogar erstaunlich spannend, dafür dass die Geschichte nicht wirklich neu ist. Umgesetzt ist es auch ganz gut, am Ende wurde ich sogar noch überrascht. Das es so kommt hätte ich während dem Schauen wirklich nicht erwartet. Genau das ist auch das besondere Etwas, das diesen Film aus der Masse heraushebt. Zumindest was dieses Genre angeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen