Samstag, 4. Januar 2014

Filmrezension: Wild Target - Sein schärfstes Ziel

Infos:
  • Darsteller: Bill Nighy, Emily Blunt, Rupert Grint
  • Regisseur(e): Jonathan Lynn
  • Komponist: Michael Price
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 20. Januar 2011
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 94 Minuten
Inhalt:
Sein Vater war es, sein Großvater vor ihm und nun hat er den Beruf auch übernommen: Victor Maynard. Er ist ein Profikiller und hat bisher jeden Job vorbildlich erledigt. Der neue Auftrag ist es Rose zu töten, die einem  Kunstsammler einen gefälschten Rembrandt verkauft hat. Maynard ist allerdings so fasziniert von dieser Frau, dass er es nicht über sein Herz bringt sie zu erschießen. Nun sind andere Killer auf ihrem Fersen und Rose heuert ihn zu ihrem Schutz an.

Review:
Der Film ist eher als gute englische Komödie anzusehen, anstatt als Thriller bzw. Actionfilm, wie ich vorerst annahm. Wenn man den Untertitel liest hätte man da ja auch drauf kommen können, bin ich aber irgendwie nicht. Wild Target ist auf eine sehr charmante Art und Weise sehr witzig und kann mit sehr guten Schuspielern glänzen. Rupert Grint einmal mehr außerhalb von Hogwarts zu sehen macht immer wieder Freude und auch die anderen beiden machen einen gransiosen Job. Emily Blunt hat mich irgendwie äußerlich an Katy Perry erinnert - geht das eigentlich noch jemandem so? Storytechnisch ist der Film etwas skurril von der Grundidee her. Mir hat es besonders gefallen die Idee von Auftragsmördern und Kunstraub mal in die Richtung Komödie zu sehen und nicht ganz so actionbelastet zu haben. Dennoch wird es nicht langweilig und Wild Target kann mehrmals mit actionreichen, spannenden Szenen aufwarten. Ich jedenfalls finde diesen Film sehr gelungen und finde ihn sehr sehenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen