Freitag, 14. Februar 2014

Filmrezension: Hexen - Die letzte Schlacht der Templer

Infos:
    http://www.amazon.de/Hexen-Die-letzte-Schlacht-Templer/dp/B0052SRKHG/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1392446303&sr=8-4&keywords=hexen
  • Darsteller: Luke Goss, Myanna Buring, Ed Speleers, Andrew Pleavin, Sarah Douglas
  • Regisseur(e): Pearry Reginald Teo
  • Komponist: Neal Acree
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 22. September 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 86 Minuten
Inhalt:
Prinz Malachi übernimmt nach dem Tod des Vaters nur widerwillig die Krone, nachdem er von einer Schlacht heimkehrt. Das Land befindet sich unterdessen in einem verheerenden Zustand. Eine Plage hat es unbewohnbar und zum Ödland gemacht. Nun müssen sie, nach dem Tod des Königs, sein Reich vor dem Hexenzirkel der Roten Königin retten.

Review:
Hexen - Die letzte Schlacht der Templer hat ein richtug geiles Cover und deshalb musste ich ihn mir einfach ansehen. Leider dachte ich mir schon dass das täuscht und er in Wirklichkeit nicht so überwältigend sein wird, wie ich es mir wünschte. Das Thema an sich ist ganz gut, aber an der Umsetzung hapert es. Somit wirkt es etwas langweilig. Die Schauspieler sind okay, aber auch nicht herausrangend. Bildtechnisch ist es okay und auch die Kleidung bzw. Rüstungen sehen super aus. Das kann man ja schon auf dem Cover sehen. Alles wirkt etwas wie eine Verfilmung, die von Larp-fans gedreht wurde. Das war es aber auch schon, denn lange bleibt er nicht im Gedächtnis.
Man hätte viel mehr daraus machen können. 

Einen Trailer konnte ich leider nicht finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen