Dienstag, 18. Februar 2014

Hörbuch-Rezension: Starters




Infos:
    httpfusseligebuecherwuermer.blogspot.de201305rezension-starters-lissa-price.html
  • von: Lissa Price
  • Gesprochen von: Annina Braunmiller
  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 9 Stunden und 15 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 9. März 2012
  • Sprache: Deutsch 
  • ASIN: B0083JCPKS 
Inhalt:
Durch Viren wurden alle Menschen mittleren Alters getötet, da junge und alte Menschen zuerst geimpft wurden. Sie haben ein weniger starkes Immunsystem und das war der Hauptgrund dieser Entscheidung. Die übrigen werden nun in Starters und Enders aufgeteilt. Als Teenager ohne Großeltern ist man gezwungen auf der Straße zu leben und sich versteckt halten, denn sonst wird man zur Zwangsarbeit gezwungen. So auch Callie und ihr kleiner Bruder. Somit entschließt sie sich zum Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an alte Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - zu morden.

Meinung:
Anfangs wusste ich nicht recht ob ich mir dieses Hörbuch zu Gemüte führen sollte. Letztlich habe ich mich nun doch durchgerungen Starters zu hören, denn es gab das Hörbuch in der Stadtbücherei. Im Grunde fand ich es dann besser als gedacht. Das Cover gefiel mir nur mäßig. Ein Mädchenkopf ohne Gesicht, was sich sehr gut an den Inhalt des Romans anlehnt, aber nicht so faszinierend wirkt wie andere Buchcover. Der Titel gefällt ist auch paaasend zum Buch, da auf den ersten paar Seiten bereits erklärt wird, was er bedeutet. Es wird gut erklärt wie das System funktioniert und man findet leicht herein. Die Stimmung ist etwas gedrückt und die Hoffnungslosigkeit der Starters wird sehr deutlich. Bei den Charakteren war ich auch sehr überrascht, da sie mir sofort recht symphatisch waren. Und das Beste: es endet nicht in einem ewigen Liebesgeplänkel. Ich hatte nämlich schon befürchtet dass sie sich ewig nicht zwischen den zwei Jungs entscheiden kann, wie es ja so oft in Büchern und Filmen der Fall ist. Das bleibt er hintergründig und wäre auch ziemlich unnötig neben der Hausptstory gewesen. Die Sprecherin Annina Braunmiller hat auch eine gute Arbeit gemacht und es war schön ihr zuzuhören. Auf den zweiten Band "Enders" freue ich mich schon. 

Bewertung.
Aufmachung: 3/5
Idee der Geschichte: 4/5
Umsetzung: 4/5
Charaktere: 3/5
Unterhaltungswert: 4/5
Überraschungseffekte: 4/5
Lesetempo: 4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen