Mittwoch, 9. April 2014

Manga-Rezension: Skull Party Band 1&2

Daten: (zu Band 2)
  • Taschenbuch: 196 Seiten
  • Verlag: Carlsen (24. Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551793824
  • ISBN-13: 978-3551793829
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 12,4 x 1 cm

Inhalt und Meinung:
Bisher sind 2 Bänder erschienen und der nächste Band kommt am 29. Juli raus. Die Zeichnerin ist eine Deutsche und heißt Melanie Schober. Von ihr habe ich schon mehrere Mangas der Personal Paradise-Reihe gelesen und empfand ihren Zeichenstil als sehr speziell. Dieser lehnt sich so gar nicht an die typischen Stile aus Japan o.a. an, sondern eben anders und mit vielen verspielten Details. Teilweise erinnern mich die Figuren immer so ein bisschen an Punks. Das Cover ist ganz gut designed, aber schlichter als die der vorigen Reihe. Die Farben sind dafür aber sehr intensiv und stechen einem direkt ins Auge. Mich hat es angesprochen und so habe ich dem Ganzen eine Chance gegeben. Die Story ist mir neu und mir fällt spontan kein Vergleich ein, was ja schon einmal gut ist. In Skull Party geht es um den Rebellen Emil. Dieser lebt in einer kontrollierten Zivilisation, in der die Menschen durch Medikamente manipuliert werden. Dort fühlt er sich nicht wohl und somit schwänzt er die Schule, prügelt sich und weigert sich diese "Medizin" einzunehmen. Eines Nachts träumt er von einem seltsamen Wesen welches von einer Organisation namens Skull Party spricht und von mysteriösen Kristallschädeln. An sich ganz interessant, nur ist es etwas ungewohnt Namen wie Emil in solch einem Manga zu lesen. Ist eben deutsch. Gelesen wird er auch wie ein normales Comic und nicht von rechts nach links. Dazu kommt im zweiten Band noch eine Erotikszene, was ich so nicht erwartet hatte. Mal schauen wie die Reihe weitergeht, aber der Auftakt ist schon recht gut gelungen.

Bewertung:
Aufmachung: 4/5
Idee der Geschichte: 5/5
Umsetzung: 5/5
Charaktere: 5/5
Unterhaltungswert: 5/5
Überraschungseffekte: 3/5
Lesetempo: 5/5
Zeichnungen: 5/5 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen